The ÖGMBT is proud to announce that at the 11th ÖGMBT Annual Meeting, Prof. Christian Keuschnigg (University St. Gallen) will hold a special keynote lecture on research policy entitled "Mit Forschung und Innovation zu wirtschaftlichem Wachstum und Stabilität". The keynote will be held in German and will take place on Monday, 16th September at 15:40 in Salzburg. Details see below: Es wird um die wirtschaftspolitische Bedeutung von Grundlagen- und angewandter Forschung und von Wissens- und Technologietransfer in die wirtschaftliche Praxis gehen. Dabei wird der Forschungsfinanzierung - Forschungsförderung und öffentliche Investitionen in Forschungsstrukturen - als effizientes Mittel staatlicher Wirtschaftspolitik besonderes Augenmerk zukommen. Verschiedene nationale und gemeinschaftliche Systeme und Instrumente der Forschungsfinanzierung und der Umsetzung von Forschungsergebnissen in wirtschaftliche Innovationen werden miteinander verglichen und bewertet. Schlussfolgerungen daraus und aus einer Auseinandersetzung mit der Effizienz der in Österreich eingesetzten Finanzmittel, die zur stetigen Steigerung der österreichischen Forschungsquote führen, sollen zu Hinweise führen, was…

FEMS - Get Involved bulletin June

Wednesday, 03 July 2019 12:22
The new "Get Involved Bulletin" gives you an overview on various FEMS updates. Get Involved Bulletin - June   Content 1. One-year anniversary of JSMEs 2. Microbial communities & Travel Award Winner 2019 3. Grant application deadlines & Meet FEMS grantee 4. Oppurtunities Board 5. FEMS-sponsored meetings 2019      

Österreichischer Gründerpreis Phönix

Thursday, 04 July 2019 02:18
PHÖNIX 2019 Der Österreichische Gründerpreis Phönix zeichnet Start-ups, Spin-offs sowie die Entwicklung von Prototypen aus und zeigt, wie essentiell der erfolgreiche Wissenstransfer aus Forschungseinrichtungen für den Innovationsstandort Österreich ist. 2019 wird der Phönix vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung ausgeschrieben. Die Auswahl der Gewinnerinnen und Gewinner erfolgt durch eine international besetzte Fachjury. Der Gründerpreis Phönix wird in den folgenden vier Kategorien verliehen: Start-up Teilnahmeberechtigt sind österreichische Startups, deren innovative Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen aktuelle gesellschaftliche Herausforderung adressieren Spin-off Einreichberechtigt sind Verwertungs-Spin-offs, die u. a. aus Hochschulen sowie aus definierten öffentlichen Forschungseinrichtungen oder definierten Kooperationsprogrammen hervorgegangen sind. Prototypen In dieser Kategorie wird eine öffentliche österreichische Universität, eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung oder ein Unternehmen ausgezeichnet, das an einem Prototypen-Förderungsprogramm der aws oder FFG teilgenommen hat. Frauen Um insbesondere die Potentiale von Frauen im Bereich Forschung und Entrepreneurship zu unterstreichen, werden aus allen eingereichten Projekten jene…