Diesmal klappt es bestimmt!

Tuesday, 11 January 2022 17:45

NeujahrsvorsatzWer kennt ihn nicht: Den edlen Vorsatz, “ab Morgen mache ich…”. Doch leider war “Morgen” nicht das passende Wetter, und “Übermorgen” musste unbedingt noch etwas erledigt werden. Tja, und so kam der nächste Silvesterabend… Melanie Lenger, Klinische- und Gesundheitspsychologin an der Med Uni Graz beantwortet Ihnen die Frage: “Wie überwinde ich den inneren Schweinehund”.

Feuerwerk, gutes Essen, ein paar Getränke und gute Vorsätze fürs neue Jahr. Das gehört für viele zum gelungenen Jahreswechsel einfach dazu. Diese Vorsätze schaffen es allerdings oft nicht über die ersten Jännerwochen hinaus. Machen Neujahrsvorsätze daher überhaupt Sinn?

Gute Vorsätze als Neujahrs-Tradition

Ein neues Jahr, ein neues Leben: Gerade zum Jahreswechsel versuchen viele von heute auf morgen zum Teil radikale Änderung durchzusetzen. Mit dem Rauchen aufhören, mehr Sport, gesünder Essen, ein paar überschüssige Kilos loswerden. Die Liste an „Vorsatz-Klassikern“ ist lang. Von Erfolg gekrönt sind diese Vorhaben aber selten. Doch woran liegt es, dass die guten Vorsätze meist nicht einmal den Jänner überleben?

Bin ich wirklich bereit für Veränderungen?

Ist man überhaupt bereit für Veränderung? Diese Frage sollte die Grundlage der Entscheidung für eine weitreichende Umstellung des Lebensstils sein. Wer nur wegen des Datums eine umfassende Veränderung vornehmen will, ohne körperlich oder seelisch darauf vorbereitet zu sein, programmiert das Scheitern praktisch vor. Gerade bei größeren Projekten wie zum Beispiel intensiven Abnehmprogrammen oder der Rauchentwöhnung ist es ratsam, einen*eine Arzt*Ärztin zu konsultieren, um sicher zu gehen, dass alles in einem gesunden Rahmen abläuft.

Erreichbare Ziele setzen

Oft sind die Ziele, die sich viele stecken, zu hoch. Dies stellt Menschen nicht nur vor große Herausforderungen, sondern führt schnell dazu, dass man sich unmotiviert fühlt, da die gewünschte Veränderung nicht schnell genug von statten geht. Wenn das Ziel von Anfang an in weiter Ferne ist, und der Fortschritt stockt, verschwindet auch die Motivation in Windeseile. Für den Erfolg ist es besser, sich kleine, aber erreichbare Ziele zu setzen. Sie essen ein Schnitzel auch nicht mit einem Bissen sondern in vielen kleinen Häppchen. Ein paar Kilo weniger, ein paar Stunden Sport mehr in der Woche sind meist bessere Grundsteine für langfristigen Erfolg als riesige Herausforderungen.

Die Ziele so konkret wie möglich formulieren

Ein weiteres Problem sind in vielen Fällen zu schwammig definierte Ziele. Ohne konkrete Messlatte, tun sich viele Menschen mit der Motivation auf Dauer schwer. Psychologisch ist das Ziel fünf Kilo abzunehmen auf Dauer motivierender als nur die Vorgabe „Ich will Gewicht verlieren“. Auch klassische Vorsätze wie „Ich will gesünder leben“ fallen in diese Kategorie. Fällt unter gesünder Leben Ernährung? Sport? Beides? Lässt sich das Ziel überhaupt erreichen? Ein konkretes Ziel, das in einem realistischen Zeitraum erreicht werden kann, ist für die meisten hilfreicher.

Mut zeigen und sich nicht unterschätzen

Dennoch darf man beim Neujahrsvorsatz auch etwas Mut zeigen, und sich nicht unterschätzen. Wer zum Beispiel ein Kilo abnehmen will oder auf eine von 30 Zigaretten am Tag verzichtet, kann dieses Ziel bestimmt recht schnell erreichen, ob das nachhaltig zu einem gesünderen Leben führt, ist allerdings fraglich.

Wie wird es sein, wenn Sie Ihr Ziel erreicht haben?

Das Erfolgsrezept für den gelungen Neujahrsvorsatz ist also recht einfach. Setzen Sie sich ein konkretes und erreichbares Ziel, das Sie motiviert. Für die Aufrechterhaltung der Motivation ist es sehr wichtig, dass man sich das positive Gefühl ganz genau vorstellt, das man sich durch dieses Ziel erwartet. Das wird dabei helfen unangenehme Aufgaben, die dazwischen liegen, leichter bewältigen zu können. „Was ein gutes Gefühl auslöst, kann nur jeder*jede für sich selbst herausfinden. Sich also hinzusetzten, einen Stift zu nehmen und aufzuschreiben welche Prioritäten man hat, ist eigentlich der erste Schritt. Vielleicht ist es nicht das Raucherentwöhnungsprogramm oder die Abnehmkur im Jahr 2022. Sich auch regelmäßig die Zeit zu nehmen, seine Ziele zu reflektieren und zu adaptieren ist zudem wichtig. Dazu braucht man nicht immer ein Flipchart oder Moderationskarten“, führt Melanie Lenger aus. Einfach beim Spazieren gehen oder am Weg zur Arbeit darüber nachzudenken reicht sehr wahrscheinlich. Vielleicht ist es mehr Zeit mit den liebsten Menschen zu verbringen oder beruflich mehr Zeit für die interessantesten und inspirierendsten Projekte freizuhalten oder jeden Tag mindestens 30 Minuten etwas zu tun, was wirklich Freunde bereitet.

Lassen Sie sich daran erinnern

„Um nicht zu vergessen was wirklich wichtig ist, ist es sinnvoll sich Erinnerungshilfen im Alltag zu schaffen. Ob ein guter Freund, eine gute Freundin oder das Smartphone regelmäßig an einen Kalendereintrag erinnert oder ob es ganz vorne am Kalender oder auf der Bürotür steht, ist egal“, erklärt Melanie Lenger. Man muss sich nur bewusst werden, dass der Alltag uns bald wieder fest im Griff haben wird und dass wir den Zauber des Neuen und das Gefühl, das wir jetzt haben, schnell vergessen sein wird – ohne unsere große Erinnerungshilfe „Weihnachten und Neujahr“.

Löst die Erinnerungshilfe zudem nur eine konkrete Handlung aus, kann überhaupt nichts schief gehen. Klappt es trotzdem nicht und man vergisst darauf oder hat keine Zeit es zu erledigen, ist sogar das Teil der Umsetzung. Wir sind an all unsere Handlungsabläufe, die wir jetzt aktuell gut und lange eingeübt haben (mögen sie gut oder schlecht sein), gewöhnt und jede Umstellung dieser Routine kostet Energie. Der Neujahrsvorsatz ist daher weniger dazu geeignet umfassende Umstellungen im Lebensstil ab dem 1. Jänner erfolgreich umzusetzen, er eignet sich aber gut dafür, den ersten Schritt darzustellen.

Haben Sie Geduld

„Es ist also wichtig Geduld mit sich zu haben und sich die Möglichkeit zu geben, Energie zu sammeln, um Leistung erbringen und Rückschläge aushalten zu können. Nicht wie lange man ohne Fehler durchhält ist entscheidend. Ob man nach einem Fehler wieder weitermacht und ob man die konkreten Handlungen für sein Ziel in machbare Zwischenschritte aufteilen und anpassen kann, wird den Erfolg des persönlichen Zieles ausmachen“, schließt Melanie Lenger ab.

Weitere Informationen und Kontakt:
Mag.a Dr.in Melanie Lenger
Medizinische Universität Graz
Universitätsklink für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Steckbrief: Melanie Lenger
Melanie Lenger hat Psychologie an der Universität Graz studiert und ihr Doktoratsstudium an der Universität Salzburg abgeschlossen. Aktuell ist sie als Klinische- und Gesundheitspsychologin und Biofeedbacktherapeutin an der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapeutisch Medizin der Med Uni Graz tätig.

 

(GZ)
Quelle: Medizinische Universität Graz
Foto: (c) Med Uni Graz
(c) Fuji J. / unsplash.com

Bei Rückfragen zum Artikel wenden Sie sich
bitte direkt an die im Artikel angegebene Kontaktadresse.

.fusion-widget-area-1 {padding:0px 0px 0px 0px;}.fusion-widget-area-1 .widget h4 {color:#4c5166;}.fusion-widget-area-1 .widget .heading h4 {color:#4c5166;}.fusion-widget-area-1 .widget h4 {font-size:24px;}.fusion-widget-area-1 .widget .heading h4 {font-size:24px;}
Diesmal klappt es bestimmt!

Der Beitrag Diesmal klappt es bestimmt! erschien zuerst auf Jobbörse und Netzwerk für Naturwissenschaftler /-innen.

Read more https://life-science.eu/diesmal-klappt-es-bestimmt/

Published in life-science
  • FEMS Affiliates Letter - April 2022
    As member of the ÖGMBT you are automatically also member of the Federation of European Microbiology Societies (FEMS). The FEMS Affiliates Letter of April 2022 has the following content:   1. Microbiology News and Events 2. The FEMS Journals 3. Policy Corner 4. Grants Corner 5. Opportunities 6. Extras  
    06.05.2022,
  • FEMS - Get Involved bulletin – April 2022
    The FEMS Get involved bulletin is out! Read the April issue with microbiology research, events and calls. In this bulletin: #FEMSmicroBlog, Podcast & Opportunities Board FEMS Journal News   Deadlines: Meeting Organizer Grants: 1 June 2022 Research and Training Grants: 1 July 2022 Industry Placement Grants: 1 August 2022 Meeting Attendance Grants: 1 September 2022   The ÖGMBT has a very wide international network and is a member of several…
    29.04.2022,
  • FEMS Affiliates Letter - March 2022
    As member of the ÖGMBT you are automatically also member of the Federation of European Microbiology Societies (FEMS). The FEMS Affiliates Letter of March  2022 has the following content:   1. Microbiology News and Events 2. The FEMS Journals 3. Policy Corner 4. Grants Corner 5. Opportunities 6. Extras  
    04.04.2022,
  • FEMS Affiliates Letter - February 2022
    As member of the ÖGMBT you are automatically also member of the Federation of European Microbiology Societies (FEMS). The FEMS Affiliates Letter of February 2022 has the following content:   1. Microbiology News and Events 2. The FEMS Journals 3. Policy Corner 4. Grants Corner 5. Opportunities 6. Extras  
    01.03.2022,
  • FEMS - Get Involved bulletin – February 2022
    The FEMS Get involved bulletin is out! Read the February issue with microbiology research, events and calls. In this bulletin: FEMS Volunteer teams #FEMSmicroBlog, Podcast & Opportunities Board FEMS Journal News FEMS Conference - Late Abstracts Deadlines: Meeting Attendance Grant: 1 March 2022 Meeting Organizer Grant: 1 June 2022   The ÖGMBT has a very wide international network and is a member of several relevant scientific societies like FEMS. ÖGMBT…
    24.02.2022,
  • FEMS Affiliates Letter - January 2022
    As member of the ÖGMBT you are automatically also member of the Federation of European Microbiology Societies (FEMS). The FEMS Affiliates Letter of January 2022 has the following content:   1. Microbiology News and Events 2. The FEMS Journals 3. Policy Corner 4. Grants Corner 5. Opportunities 6. Extras  
    31.01.2022,
  • FEMS - Get Involved bulletin – January 2022
    The FEMS Get involved bulletin is out! Read the January issue with microbiology research, events and calls. In this bulletin: FEMS Conference - Abstract Submission Deadline is extended #FEMSmicroBlog, Podcast & Opportunities Board FEMS Journal News Grants Corner Awards Corner Stories from our FEMS Community FEMS You Tube Channel   The ÖGMBT has a very wide international network and is a member of several relevant scientific societies like FEMS. ÖGMBT…
    31.01.2022,
  • FEBS e-newsletter - January 2022
    As member of the ÖGMBT you are automatically also member of the Federation of European Biochemical Societies (FEBS). The FEBS e-newsletter of January 2022 focuses on:   1. FEBS grants and travel awards 2. FEBS Excellence Awards 3. FEBS Fellowships 4. FEBS YTF grants 5. FEBS bursaries   Upcoming deadlines Institute applications to host FEBS–IUBMB–ENABLE conference 2023: 31 January 2022 2023 event proposals for FEBS Advanced Courses funding: 1 March 2022 Key abstract submission…
    27.01.2022,
  • FEMS Affiliates Letter - December 2021
    As member of the ÖGMBT you are automatically also member of the Federation of European Microbiology Societies (FEMS). The FEMS Affiliates Letter of December 2021 has the following content:   1. Microbiology News and Events 2. The FEMS Journals 3. Policy Corner 4. Grants Corner 5. Opportunities 6. Extras
    22.12.2021,
  • FEMS - Get Involved bulletin – December 2021
    The FEMS Get involved bulletin is out! Read the December issue with microbiology research, events and calls. In this bulletin: With this last bulletin for 2021 we would like to share with you our news, updates, events and publications all embracing our core value at FEMS, connecting people and sharing knowledge.   The ÖGMBT has a very wide international network and is a member of several relevant scientific societies like…
    22.12.2021,
  • Bioblast 2022: BEC Inaugural Conference
    Oroboros Instruments richtet vom 29. - 30. Juni 2022 die Bioblast 2022: BEC Inaugural Conference im Congress Innsbruck aus. Dabei treffen sich internationale WissenschafterInnen, tätig in den Bereichen der mitochondrialen Physiologie und Photosynthese (besonders von Algen), um sich über die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse auszutauschen. Die Kongressbeiträge werden im open-access und living communications Journal Bioenergetics Communications (BEC) veröffentlicht und wir sind für Beiträge offen: » Bioenergetics Communications Des Weiteren möchte Oroboros den Mitgliedern der ÖGMBT die Möglichkeit geben,…
    10.05.2022,
  • Erklärvideo zu Totimpfstoffen gegen COVID-19
    Das neue Erklärvideo von Open Science "SARS-CoV-2: Totimpfstoffe" ist fertig - rechtzeitig zum Start der Impfung mit dem Proteinimpfstoff von Novavax! Das Video, das in Kooperation mit dem Doktoratskolleg RNA-Biologie und der FH Campus Wien entstanden ist, erklärt, wie inaktivierte Ganzvirus- und Proteinimpfstoffe gegen COVID-19 hergestellt werden, was sie beinhalten und wie sie wirken.    
    02.03.2022,
  • Labbuddy - Training lab teaching
    We developed a training on teaching in the lab, in which we will provide teachers with tips and tricks that will help them inspire student learning in the lab. Laboratory course teaching fundamentals Teaching seems easy…….. ………until the moment you need to teach! Teaching is a true profession, but everyone can learn how to teach. Do you need to teach because of your Ph.D. study, or are you a teacher…
    27.01.2022,
    by
  • Open Call for Applications: 4 Fellowships 4 Entrepreneurs 2022
    Do you have an entrepreneurial idea that you want to develop under the guidance of experts? Are you ready to sound out your entrepreneurial spirit? Then the LBG Career Center might have the right program for you! Within the 4 Fellowships 4 Entrepreneurs program, you will build foundational knowledge about entrepreneurship, receive support on your journey to launching your ideas, and start on the path to becoming an entrepreneur.Throughout 9 months,…
    18.01.2022,
    by
  • FEBS Junior Sections Talk Series 2022
    FEBS Junior Sections Talk Series 2022 We have planned a series of monthly talks for 2022, alternating academic and career topics, each organized by a Junior Section from a different country. 13th January. Academic. Organized by Junior-GBM (the Junior Section of the German Society, GBM). A talk by Dr Andreas Schlundt, from Goethe University Frankfurt, on “The roles of sequence, structure and dynamics for specific RNA-recognition by proteins". Watch the recorded…
    18.01.2022,
    by
  • BCF Career events
    Activate your career dreams in Life Sciences with BCF Career Are you a newly graduate looking for your first job, a (young) professional looking for the next step in your career or simply interested in enhancing your career? Join our (online) BCF Career Events:   17 February 2022 - BCF Career Event Benelux - Online edition 19 May 2022 - BCF Career Event Netherlands - Jaarbeurs Utrecht 16 November 2022…
    29.12.2021,
    by
  • Chemiereport 8/21
    Chemiereport 8/12- the 8th edition of Chemiereport is out featuring news from life science world in Austria and most importantly covering article under the title  ”ÖGMBT presents career opportunities in the Life Sciences”.  In the article ÖGMBT interim manager Andrea Bauer speaks on all the ways ÖGMBT and ÖGMBT-YLSA explore possibilities for young life scientists in the field. More so by organizing variety of career events, presenting job profiles on…
    29.12.2021,
    by
  • YSF (Young Scientists Forum) 2022 Portugal
    2022 IUBMB–FEBS–PABMB Young Scientists’ Forum (YSF 2022) will be held just ahead of – and in conjunction with – the joint 25th IUBMB, 46th FEBS and 15th PABMB Congress. The exciting YSF 2022 will take place at Vimeiro, located on the Portuguese coast alongside a peaceful beach with a fantastic view of the endless Atlantic Ocean. The YSF 2022 meeting will bring together around 120 selected young researchers in biochemistry…
    24.11.2021,
    by
  • IUBMB grants
    IUBMB grants- There is variety of travel and fellowship grants for young researchers from International Union of Biochemistry and Molecular Biology with upcoming deadlines.  Check it out here.
    04.11.2021,
    by
  • FEBS-IUBMB-ENABLE 2022 Symposium – a PhD and Postdoc meeting
    FEBS-IUBMB-ENABLE are now looking for an academic institution (either a university or a research institution) in Europe with a strong research background in molecular life sciences and an active PhD community to host the November 2022 conference. This event will be organized by a committee of young researchers belonging to the four ENABLE institutions (core institutions, as listed above) plus the selected host institution (associated institution). It will be organized…
    25.08.2021,
    by
  • welcome – employer2
    Jobbörse und Netzwerk für Naturwissenschaftler /-innen.fusion-body .fusion-builder-column-0{width:100% !important;margin-top : 0px;margin-bottom : 0px;}.fusion-builder-column-0 > .fusion-column-wrapper {padding-top : 0px !important;padding-right : 0px !important;margin-right : 1.92%;padding-bottom : 0px !important;padding-left : 0px...
    20.05.2022,
  • Kleider machen Leute
    “Kleider sind enorm wichtig – ganz besonders für eine Frau. Sonst könnten Journalisten gar nichts über sie berichten. Sie recherchieren sorgfältig, ob ein Kleid schon bei einem anderen Anlass ausgeführt wurde, ob es zur Figur und Frisur der Trägerin passt, wer dasselbe Modell ebenfalls schon einmal getragen hat und wer von den beiden be...
    17.05.2022,
  • Roller coaster for Valneva’s inactivated Covid-19 vaccine
    Valneva SE announced that the United Arab Emirates (UAE) granted emergency use authorization for its inactivated, adjuvanted COVID-19 vaccine, VLA2001. With the approval of the United Arab Emirates (UAE), this is the second approval in the Gulf countries. But at the same time Valneva SE has received a notice from the European Commission (“EC”) of i...
    16.05.2022,
  • Wertvolle Mikronährstoffe aus Reststoffen der Lebensmittelindustrie gewinnen.
    Trester: von oben im Uhrzeigersinn: Weintrauben, Karotten, Johannisbeeren, Apfel, ApfelbeerentresterAntioxidantien sind Stoffe, die Zellen vor Stress schützen können und werden daher häufig Lebensmitteln aber auch Kosmetika zugesetzt. Pressrückstände der Fruchtsaftproduktion beinhalten noch wertvolle, natürliche Antioxidantien.Trester Up-Cycling...
    14.05.2022,
  • Employer Expertentipp #3
    .fusion-body .fusion-builder-column-0{width:16.6666666667% !important;margin-top : 0px;margin-bottom : 0px;}.fusion-builder-column-0 > .fusion-column-wrapper {padding-top : 0px !important;padding-right : 0px !important;margin-right : 11.52%;padding-bottom : 0px !important;padding-left : 0px !important;margin-left : 11.52%;}@media only screen and...
    13.05.2022,
  • Wie Ameisen ihre Seuchen selbst bekämpfen
    Insekten haben keine Krankenhäuser doch sie haben erfolgreiche Strategien entwickelt, wie sie sich gegen Seuchen schützen. Kommen Ameisen mit einem Krankheitserreger in Kontakt, passen sie ihre Ernährung an und ergänzen diese mit einer sonst schädlichen Substanz. Umstellung der Ernährung zur Seuchen BekämpfungEin Team rund um Dalial Freitak,...
    13.05.2022,
  • Nachhaltigkeit auf Hütten und beim Bergsport
    Foto: Watzmannhaus, (c) Yvonne Lesewa,Die Sektion München des Deutschen Alpenvereins e. V. und das Institut für Geographie der Universität Innsbruck haben erstmals die Zusammenhänge verschiedener Faktoren zur nachhaltigen Bewirtschaftung alpiner Stützpunkte wissenschaftlich untersucht. Insgesamt knapp zweieinhalb Jahre dauerte dieses Projekt „Alp...
    12.05.2022,
  • Valneva testet inaktivierten Impfstoffkandidat für Booster-Impfung
    Kann der inaktivierte Ganzvirus-Impfstoffkandidat VLA2001 von Valneva als Auffrischungs-Impfung nach einer mRNA-Covid-19 Impfung verwendet werden? Diese Frage überprüft aktuell Valneva SE in einer heterologen Booster-Studie. Die Studie VLA2001-307 wird die erste klinische Studie des Unternehmens sein, die Booster-Daten, entweder nach Erstimpfung...
    11.05.2022,
  • Energie verlustfrei lagern – ein Schlüssel zur Energiewende?
    Lena Schmieder und Harald BürgmayrJetzt die Wärme speichern und im Winter damit heizen – wer möchte das nicht. Ist es ein Ding der Unmöglichkeit? Die TU Wien erfand einen chemischen Wärmespeicher, mit dem Energie monatelang verlustfrei gelagert und im Winter damit geheizt werden kann. Ein patentierter chemischer Reaktor macht dies möglich.Die...
    10.05.2022,
  • Die vielen Wirklichkeiten
    “Ich bin blau, ich bin rot und ich bin grün. Jeder von euch sieht mich anders und jeder sieht mich richtig. Die Wirklichkeit entsteht im Auge des Betrachters. Welche Farbe ihr seht, hängt ganz davon ab, was für euch gerade wichtig ist, welche Erfahrung ihr im Leben bisher gemacht habt, welches Wissen ihr mitbringt, wonach ihr die größte Sehn...
    10.05.2022,